Freitag, 8. Dezember 2017

REZENSION: Der schwarze Thron - Die Königin

Werbung // Ich habe dieses Buch kostenlos als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten, werde aber nicht für meine Meinung bezahlt.

Hallo meine Lieben. Ich melde mich seit langem auch mal wieder hier. Ich hatte in letzter Zeit sehr viel Schulstress, weshalb ich hier leider nicht wirklich aktiv sein konnte. Aber jetzt habe ich mal wieder eine Rezension für euch. 
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!💕


Titel: Der schwarze Thron - Die Königin
Autor: Kendare Blake
Seiten: 508
Preis: € 14,99 [D] € 15,50 [A] | CHF 20,50 Kaufen?
Reihe: Teil 2 von 2
Genre: Fantasy
Altersempfehlung: ab 15 Jahren
Verlag: penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3147-8 

Inhalt

Drei Schwestern. Drei magische Talente. Nur eine Krone.

Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück. 


Meine Meinung

Die Geschichte ist die Fortsetzung von Der schwarze Thron - Die Schwestern, in welcher die Drillingsschwestern ihren Kampf um den Thron des Königreichs begonnen haben.
Cover und Aufmachung:
Ich finde das Cover wunderschön, obwohl mir das englische Original deutlich besser gefällt. Was ich allerdings sehr besonders finde ist, dass man Teil eins und Teil zwei zusammenlegen kann und dann eine gesamte Krone erhält. Auch wenn die beiden Bücher nebeneinander im Regal stehen bilden die Buchrücken zusammen eine Krone. Es ist meiner Meinung nach ein wunderschöner Effekt. 
Auch die Karte im Inneren des Buches ist wieder wunderschön. Genau wie in Band eins ist die Karte wunderschön detailliert. Die Orte werden auch in der Geschichte immer wieder aufgegriffen und genannt, weshalb man sich sehr gut in der neu erdachten Welt zurechtfindet.

Geschichte: 
Ich muss ehrlich sagen, ich hatte wenig Motivation das Buch zu lesen, weil für mich die Geschichte nach Band eins hätte abgeschlossen sein können. Dennoch habe ich natürlich irgendwann dazu gegriffen, weil mich dann doch interessiert hat wie es weitergeht. Und ich muss sagen zuerst wurde ich nicht enttäuscht. Es ging interessant weiter, die Geschichte hat ziemlich direkt die Geschehnisse aus Band eins aufgegriffen. Im Mittelteil des Buches wurde es dann doch leider eher zäh und man musste sich förmlich durch die Seiten kämpfen. Ich hatte ab der Mitte einige Probleme mit der Geschichte, primär denke ich, dass es an der Länge des Buches liegt. Mit etwa 400 Seiten finde ich die Geschichte schlussendlich viel zu lang. Es baut sich am Ende sehr ab und wird generell ziemlich langatmig.

Charaktere: Ich mochte die Charaktere gerne. Im Gegensatz zu Band eins wurde den Charakteren in Band zwei sehr viel mehr Tiefe verliehen, was mir extrem gut gefallen hat. Mirabella bleibt glaube ich immer noch meine Liebste der drei Schwestern, wobei ich Katharine auch wirklich sehr gerne mochte. Auch die Nebencharaktere haben sehr viel Tiefe verliehen bekommen, was schlussendlich wirklich sehr gut geholfen hat, durch die letzte Hälfte der Geschichte zu kommen. Die Charaktere waren für mich auch definitiv das Highlight des Buches!

Schreibstil:
Ein eher einfacher Schreibstil, der an sich nicht wirklich etwas Besonderes ist. Dennoch kann ich nicht Negatives über den Stil sagen, er war definitiv angenehm zu lesen.


Fazit

Für mich eine eher zähe Geschichte, dennoch wert zu lesen, wenn euch Band eins gefallen hat. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und die Aufmachung ist wirklich wunderschön.

💛💛💛/💛💛💛💛💛



Eure Helena💖 

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung für dich

REZENSION: Magnus Chase Das Schiff der Toten

Beliebte Beiträge