Sonntag, 12. November 2017

REZENSION: Amani Verräterin des Throns

Werbung // Ich habe dieses Buch kostenlos als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten, werde aber für meine Meinung nicht bezahlt.

Hey Leute. Heute habe ich eine Rezension zu dem zweiten Teil der "Amani-Reihe" für euch. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!
Euch wünsche ich jetzt viel Spaß beim Lesen!💕

*Inhalt kann Spoiler zum vorherigen Teil enthalten!*

Bildquelle



Titel: Amani - Verräterin des Throns
Autor: Alwyn Hamilton
Preis: 16,99(D) Kaufen?
Seiten: 544
Genre: (Urban-) Fantasy
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Reihe: Teil 2 der Amani-Reihe
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16437-2 

 Inhalt

Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?


Meine Meinung

Das Buch startet mit einer Rückblende von Teil eins, was meiner Meinung nach sehr passend war. Man hat alle wichtigen Ereignisse von Band eins nochmal auf wenigen Seiten zusammengefasst, was vor allem für alle hilfreich ist, die das erste Buch schon vor einiger Zeit gelesen haben. 
Der Schreibstil hat mich wirklich zu hundert Prozent überzeugt! Er ist unfassbar spannend und mitreißend und passt unglaublich gut zur Geschichte.
zur Geschichte selbst kann ich leider nicht viel sagen, da ich es noch nicht vollständig gelesen habe. Dennoch, merkt man direkt zu Beginn, dass es an die Geschehnisse aus Band eins anknüpft. Was mir außerdem gut gefallen hat, war, dass es zu Beginn des Buches nicht nur diese Zusammenfassung von Band eins gab, sondern auch noch eine Charakterzusammenfassung, wenn man das so nennen kann.
Aber ich muss sagen, was mich wirklich am meisten überzeugt, ist nicht die Geschichte, oder das Setup sondern der Schreibstil. Wie schon erwähnt hat dieser einfach unglaublich gut zu dem ganzen Wüstensetting gepasst, aber auch so hat er mir persönlich einfach unfassbar gut gefallen. Ich denke er gehört sogar zu den besten Schreibstilen die ich je gelesen habe. 
Und wo wir gerade beim Setting sind. Die Wüste ist meiner Meinung nach ein sehr interessantes Setting und auch wie die Geschichte mit allem Drum und Dran, wie zum Beispiel den Djinnis, in der Wüste aufgebaut ist. Ich mochte die Charaktere schon in Band eins, und ich finde diese sind auch sehr gut ausgearbeitet. 
Zuletzt möchte ich noch auf das Coverdesign eingehen. Denn ich mochte das englische Taschenbuchcover wirklich sehr, sehr gerne, doch meiner Meinung nach haben sie sich beim deutschen Cover selbst übertroffen. Ich finde es an sich schon wunderschön, aber die Tatsache, dass es auch noch zur Geschichte passt ist einfach toll. Außerdem glitzert es und dann ist es für mich schon gelaufen haha. Besser gehts nicht.

Fazit 

Eine tolle Fortsetzung, die ich wirklich jedem, der Teil eins mochte empfehlen kann. Aber auch jeder der Teil eins noch nicht gelesen hat sollte dies schleunigst tun. 

💛💛💛💛/💛💛💛💛💛


Eure Helena💖 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung für dich

REZENSION: Magnus Chase Das Schiff der Toten

Beliebte Beiträge