Mittwoch, 25. Oktober 2017

MESSE Impressionen

Werbung // Markennennung und -Erkennung

Hey Leute.
Weil es sich viele von euch gewünscht hatten, und ich sowieso einen Blogpost schreiben wollte, bekommt ihr heute meine MESSE EINDRÜCKE.
Ich war dieses Jahr zum allerersten mal auf der FRANKFURTER BUCHMESSE und war dementsprechend auch ziemlich geflasht von allem. 
Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen und hoffe es gefällt euch!💕



Samstag, den 14.10.2017

Am Samstag war mein erster Messetag. Ich bin mit dem Zug zur Messe gefahren, weil das von mir aus nur ca. eine halbe Stunde dauert und war dann um 20 vor 12 am Frankfurter HBF. Ich war zwar vorher schon oft in Frankfurt aber wie gesagt noch nie auf dem Messegelände weswegen ich dann ein bisschen *hust* verloren war. Aber ich habe es dann schlussendlich doch zum Messegelände geschafft. 
Auf dem Gelände angekommen bin ich erstmal ein bisschen in Halle 3.0 herumgeirrt, im wahrsten Sinne des Wortes, und ich war wirklich unfassbar geflasht von den unfassbar vielen Leuten, die in dieser Halle waren. Dann habe ich auch endlich  Mary gefunden, denn wir hatten uns für den Messesamstag verabredet. Ich habe mich so riesig gefreut dich endlich zu sehen! Wir müssen das unbedingt wiederholen!


Auf jeden Fall haben wir uns dann auf den Weg in Halle 3.1 gemacht, weil wir beide gerne zum Autoren Speed-Dating von Mona Kasten wollten. Als wir dann am Stand von Droemer Knaur waren wurde uns gesagt, dass das Interview verschoben wird, weil Mona schon am signieren ist. Ein bisschen doof war das dann schon, weil als wir uns dann angestellt haben war die Schlange natürlich schon riesig lang. Trotzdem wollten wir uns den Spaß nicht verderben lassen und haben gewartet. 
Nach ca. 45 Minuten Wartezeit kam dann allerdings eine nette Frau vom Verlag, welche uns gesagt hat das die Signierstunde nach draußen verlegt würde. Wir natürlich direkt nach draußen gerannt, aber weil wir uns beiden nicht richtig ausgekannt haben, haben wir den Signierstand nicht direkt gefunden und als wir es dann endlich gefunden haben war die Schlange natürlich direkt 5km lang. Dann hat es noch geschlagene 30 Minuten gedauert bis Mona überhaupt nach draußen kam, aber schlussendlich haben wir uns dann unsere Bücher von Mona signieren lassen, Mary Coldworth City und  ich Begin Again. 
Leider hatten wir so lange bei Mona angestanden, dass sie bei Jennifer L. Armentrout die Schlange schon zugemacht hatten. Also dachten wir uns wir gehen raus zu Cassandra Clare, weil wir 2 Stunden früher da waren. ABER wir haben glaub ich allein 10 Minuten gebraucht um das Ende der Schlange zu finden und haben uns dann deswegen beschlossen uns nicht anzustellen. Was ja wie man später auf Instagram gemerkt hat auch eine gute Idee war.
Wir sind dann  zu den englischen Büchern gegangen, aber irgendwie waren die am Samstag schon am Abbauen und wir waren echt ein bisschen enttäuscht.
Allerdings hatten wir sehr viel Spaß auf den Rollbändern, die die Hallen verbinden, haha.
 Da wir um 16.00 Uhr gerne zum Bookstagram Treffen wollten, haben wir uns nur noch eine Verlagsvorschau beim Drachenmondverlag geholt und sind dann zum Bookstagram Treffen gegangen. Wir haben uns glaube ich beide echt riesig auf dieses Treffen gefreut, allerdings war es echt ein bisschen awkward...

Wir kannten nämlich absolut niemanden außer natürlich die größeren Account und wir sind beide nicht so die Personen die einfach jemand Fremden ansprechen. 
Allerdings haben wir uns dann noch ein bisschen mit der unfassbar lieben und süßen Meike unterhalten und das war echt schön. Danach sind wir auch schon gegangen, weil ich meinen Zug nach Hause bekommen musste.
Alles in allem war es ein echt schöner Tag, aber ich muss sagen für mich war dieser erste Messetag eine totale Reizüberflutung und ich wusste teilweise einfach nicht wohin.
Trotzdem war es ein wunderschöner Tag mit Mary und ich würde es jederzeit nochmal machen.


Sonntag, den 15.10.2017

Am Sonntag bin ich zusammen mit meiner Freundin zur Messe gefahren, was heißt ich war nicht mehr ganz so verloren wie am Vortag. Um 12.30 Uhr wollte ich unbedingt zu Jennifer L. Armentrout und wir wollten uns in der Schlange mit Lisa treffen , allerdings wurden wir von einem Ordner ganz hinten an die Schlange geschickt, was dann echt deprimierend war. Allerdings hatte Lisas Freundin kein Buch zum signieren und hat dann mein Buch genommen, also habe ich schlussendlich meine Signatur in Onyx bekommen, worüber ich mich riesig gefreut habe.
Meine Freundin und ich sind in der Zeit in der Lisa und ihre Freundin anstanden dann ein bisschen durch Halle 3.0 geschlendert und ich habe mir bei dtv mein erstes Buch gekauft und zwar "Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas. Ich habe das Buch zwar schon auf englisch gelesen,aber da es sehr kompliziertes Englisch ist habe ich nicht alles verstanden und wollte es daher unbedingt nochmal auf deutsch lesen.
Danach sind wir zum Drachenmondstand, weil wir uns beide gerne "Mondprinzessin" von Ava Reed kaufen wollten. Was wir beide nicht gemerkt haben war, dass die super liebe Ava uns das Buch verkauft hat. Das haben wir erst gemerkt als sie uns gefragt hat ob sie uns die Bücher auch gleich signieren soll und wir haben natürlich ja gesagt. Also habe ich jetzt sehr unerwartet auch Mondprinzessin signiert.
Um ca. halb 2 haben wir uns dann wieder mit Lisa und ihrer Freundin getroffen, weil wir zusammen zum Bookstagram Treffen um 14.00 Uhr wollten.

Am Sonntag war das Treffen wirklich sehr schön, weil ich viele, viele neue, liebe Menschen kennenlernen durfte (mehr findet ihr auf meinem Instagram Account) und wir haben uns bestimmt eine Stunde mit den ganzen lieben Menschen unterhalten.
Später sind wir dann zu viert noch ein bisschen über die Messe geschlendert und haben etwas gegessen. Kurz bevor wir gegangen sind habe ich mir bei dtv noch zwei Bücher gekauft *oops* und zwar "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover (mein erstes Colleen Hoover Buch hihi) und "Throne of Glass - Königin der Finsternis" von Sarah J. Maas .
Insgesamt war der Tag auch wunderschön und ich habe es so genossen Lisa wiederzusehen.


Insgesamt war die Messe für mich wirklich toll, und auch wenn es hier und da von den Veranstaltern sehr unorganisiert war hatte ich viel Spaß und habe meine Zeit mit meinen Freunden sehr genossen. Nächstes Jahr geht es für mich auf jeden Fall wieder auf die Messe!



Eure Helena💖 

Kommentare:

  1. Ich fand es auch sehr schön mit dir! 😊😊😍

    AntwortenLöschen
  2. ein toller beitrag!!!❤️ich wäre auch gern da gewesen... :( aber nächstes jahr!❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er dir gefällt. Vielleicht sieht man sich nächstes Jahr ja mal :)

      Löschen

Empfehlung für dich

I am back ... kind of

Beliebte Beiträge