Freitag, 1. September 2017

REZENSION: Harry Potter und der Stein der Weisen

Werbung // Markenerkennung,-Nennung und persönliche Empfehlung

Hey Leute :). 
Wie vielleicht ein paar von euch wissen ist Harry Potter einfach meine absolute Lieblingsreihe!
Und deshalb darf auf meinem Blog natürlich die Rezension des magischen Auftaktes nicht fehlen!
Viel Spaß beim Lesen!




Autor: J.K. Rowling
Seiten: 335
Preis: 15,99 Euro Kaufen?
ISBN: 3-551-55167-7
Reihe: Teil 1 von 7 der Harry Potter Reihe
Verlag: Carlsen


 Inhalt

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freude gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.


Meine Meinung

 Ach ja wo soll ich anfangen? Diese Geschichte ist inzwischen wohl ein Klassiker und fast jeder kennt sie. Doch was macht diese Geschichte so besonders? 
Fangen wir mit dem Setting an. Die wunderbare Zauberschule Hogwarts ist der schönste Ort den man sich überhaupt vorstellen kann. Durch den tollen, detaillierten Schreibstil hat man während dem Lesen wirklich jedes noch so kleines Detail vor Augen. Die Beschreibungen, wie Hogwarts aufgebaut ist, ein massives Konstrukt ist wunderschön detailreich. Als die Schüler Hogwarts zum ersten mal zu Gesicht bekommen ist das auch für den Leser ein magischer Moment, denn auch der Leser sieht Hogwarts zum ersten Mal. Und ich schreibe hier bewusst sieht, denn man hat wirklich alles vor Augen.
Die Bereiche rund um und in Hogwarts sind wunderschön und gut durchdacht, sodass man als Leser glaubt dieser Ort kann so tastächlich existieren.



Die Figuren sind nicht einfach nur irgendwelche Figuren, aus einem x-beliebigen Buch oder Film. Sie sind etwas besonderes. Die Freundschaft des goldenen Trios ist für den Leser bis zum Ende der Geschichte zu spüren und sie ist etwas ganz besonderes. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich wirklich kein großer Fan von Harry bin, macht er als Protagonist, vor allem in den ersten Teilen, einen guten Job. Er ist die Verkörperung der Unschuld und ist somit auch ein gutes Vorbild für Kinder. Denn bei allem muss man bedenken, dass Rowling hier eine Kinderbuchreihe geschrieben hat (Gut die letzten Teile passen nicht mehr wirklich in das Kinderbuchschema aber die ersten Teile auf jeden Fall!)
Die anderen beiden Protagonisten Hermine Granger und Ron Weasley passen gut ins goldene Trio und zeigen auf ganz verschiedene Weise Charakterstärke.

Generell sind alle Charaktere des Buches gut durchdacht, alle haben eine Hintergrundgeschichte und sind nicht einfach aus dem Nichts geholt. 
Mir persönlich haben es vor allem Hermine, Neville und Hagrid angetan. 




Fazit

Diese Geschichte ist einfach etwas für jung und alt, ein wunderbarer Auftakt in eine magische Welt und immer wieder zu empfehlen!
 Ich vergebe

5 von 5 Sterne 


PS: In welchem Hogwarts Haus seid ihr denn?
Ich bin eine Gryffindor.😇

Eure Helena 💖




 

  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfehlung für dich

I am back ... kind of

Beliebte Beiträge