Freitag, 29. September 2017

Die schlechtesten Buchverfilmungen

Werbung // Markennennung,-Erkennung

Hey Leute.
Heute möchte ich über die, meiner Meinung nach, schlechtesten Buchverflimungen reden. Dazu sei gesagt: Das ist alles nur meine Meinung! Ihr könnt die Filme natürlich trotzdem toll finden und ich möchte auch niemanden damit persönlich angreifen! Die Buchverfilmungen die ich jetzt aufführe können eure Lieblingsfilme sein, mir haben sie nur einfach leider nicht gefallen!


Schreibt mir aber doch gerne Buchverfilmungen in die Kommentare, die euch überhaupt nicht gefallen haben.

Und in diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!



Percy Jackson

Bildquelle

Beginnen wir mit dem Schlimmsten. Wer mich etwas länger kennt oder auf Instagram verfolgt weiß, dass ich ein riesiger Percy Jackson Fan bin. Dementsprechend habe ich mich natürlich auch unfassbar gefreut, als ich herausgefunden habe, dass die ersten beiden teile verfilmt wurden. Ich dann natürlich sofort in den Laden gerannt und mir beide Filme gekauft. Nur leider wurde ich einfach maßlos enttäuscht. 
Die Filme haben meiner Meinung nach einfach von Grund auf nichts mehr mit dem Buch zu tun. Es gibt so unfassbar viele Änderungen, dass man Buch und Film schon fast als zwei verschiedene Geschichten ansehen kann. Und man muss sagen es sind keine Kleinigkeiten, die geändert wurden. Wirklich große und im Buch wichtige Handlungsstränge wurden entweder komplett verändert oder weggelassen dafür wurden neue Dinge hinzuerfunden die überhaupt nicht in die Welt passen, die Rick Riordan geschaffen hat.
Deswegen und wegen noch vieler anderer Gründe die ich hier jetzt nicht alle ausführe das wird sonst zu lang sind die Percy Jackson Verfilmungen leider nichts für mich!


Die Tribute von Panem - Mockingjay

Bildquelle

Oh Gott hiermit mache ich mir Feinde haha. Als ich damals den ersten Film von Tribute von Panem geschaut hatte war ich hellauf begeistert. Demnach habe ich auch direkt alle drei Bücher ausgeliehen um sie zu lesen und nach dem ersten Buch, welches mir super gut gefallen hatte habe ich direkt mit Band zwei weitergemacht. Ich habe ihn bis heute nicht beendet.
Aber ich dachte mir ein Buch was mir nicht gefällt muss ja nicht gleich heißen, dass mir der Film auch nicht gefällt. Also habe ich den zweiten Film im Kino gesehen und fand ihn immer noch gut. Schlechter als Teil eins aber gut. Ach ja und dann kamen Teil 3 und 4. 
Zu allerst habe ich ÜBERHAUPT NICHT verstanden warum genau man die Filme zweiteilen musste. In Mockingjay Part 1  passiert an Handlung genau nichts. Es ist totlangweilig und Katniss ist die ganze Zeit nur am rumheulen. Im zweiten Teil wird es dann wieder etwas spannender aber es ist trotzdem noch so langatmig, dass es einfach keinen Spaß macht den Film zu gucken. Dazu kommt, dass der Film so unfassbar unemotional ist ich kann es kaum glauben. Ich möchte an dieser Stelle aber nicht spoilern. 
Demnach auch diese Filme leider nichts für mich!


Die Edelsteintrilogie

Bildquelle

Ach ja meine Geschichte zur Edelsteitrilogie von Kerstin Gier ist lang. Ich habe die Bücher vor etwa sieben Jahren gelesen und habe sie abgöttisch geliebt. Als ich damals erfahren habe, dass die Bücher verfilmt werden sollen war ich einfach nur überglücklich und konnte den ersten Film "Rubinrot" überhaupt nicht abwarten. Als ich ihn dann im Kino gesehen habe war ich einfach nur begeistert. Nach dem ersten mal schauen war der Film für mich einfach perfekt. Als die DVD erschienen ist, habe ich sie mir natürlich sofort gekauft und den Film nochmal geguckt. Nur irgendwie hat er mir nicht mehr so gut gefallen. Dennoch habe ich mich auf Teil 2 "Saphirblau" gefreut. Ich fand den Film von Anfang an schwächer als Teil eins. Viele wichtige Dinge wurden sehr verändert und vor allem eine Szene hat mich sehr gestört, weil sie im dritten Buch meine absolute Lieblingsszene war und im Film wurde sie erstens in den zweiten Teil gelegt und zweitens meiner Meinung nach total verhuntzt.
Der dritte Teil war dann einfach nur noch grottig. Ich frage mich bis heute noch was sie sich dabei gedacht haben. Die Schauspielerische Leistung lässt zu wünschen übrig, Gwendolyn nervt nur noch und die Handlung hat quasi nichts mehr mit dem Buch zu tun.
Hat vielen gut gefallen nur mir leider gar nicht!


Maze Runner

Bildquelle

So here comes a bit of a strange one.
Ich mag die Maze Runner Filme. Ich liebe die Maze Runner Filme. Als die letzten Tage endlich der erste Trailer zum 3. Teil erschienen ist (hat ja auch nur knapp drei Jahre gedauert) habe ich mich wie ein kleines Kind gefreut. ALLERDINGS...
Die Maze Runner Filme sind meiner Meinung nach keine guten Buchverfilmungen. Es wurde auch hier wieder sehr viel verändert und auch hier mal wieder von der Grundstory was heißt Buch und Film (vorallem ab Teil 2) sind zwei unterschiedliche Geschichten.
Die Filme haben es einfach nur in diesen Blogpost geschafft, weil sie meiner Meinung nach einfach ab Teil 2 schlechte Buchverfilmungen sind. Wir werden im Februar 2018 nun erfahren wie es im Filmuniversum zu ende geht und ich bin schon gespannt wie weit sie vom Buch abweichen werden. 
Trotzdem unfassbar gute Filme für sich.   




Ich hoffe es hat euch gefallen.


Eure Helena💖 

Kommentare:

  1. Wuhuuu, willkommen im Club der Panem-Hasser😂

    AntwortenLöschen
  2. Die Verfilmung der Edelsteintrilogie war echt schwach, auch wenn ich die ersten beiden noch relativ gut fand, aber beim dritten teil hätte ich mich am liebsten vergraben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt der dritte war wirklich grauenvoll. Am Ende steht ja tatsächlich "nach Motiven des Romans"... Ich finde das beschreibt es ganz gut...

      Löschen

Empfehlung für dich

REZENSION: Magnus Chase Das Schiff der Toten

Beliebte Beiträge